0341 35590184
****

Es braucht nur einen Tisch, einen Ball und etwas Ballgefühl: Teqball ist eine Trendsportart, die irgendwann olympisch werden könnte. In Leipzig ist sie schon angekommen.

Auf YouTube finden sich viele spektakuläre Clips: vom ehemaligen brasilianischen Weltstar Ronaldinho, von Duellen im Training des FC Bayern oder bei RB Leipzig. Viele Fußballvereine haben Teqball inzwischen für sich entdeckt, weil die Sportart Ballgefühl und Koordination schult. Aber Teqball – was ist das eigentlich?

Die Trendsportart wurde etwa 2015 in Ungarn erfunden und wird mit einem Fußball an einem drei Meter langen Tisch gespielt, der an eine Tischtennisplatte erinnert. Ziel ist, den Ball so zum Gegner zu spie- len, dass dieser ihn nicht mehr zurück auf die gegnerische Seite der Platte befördern kann. Pro Spielzug dürfen die maximal drei Spieler pro Team den Ball dreimal berühren – aber immer mit unterschiedlichen Körperteilen (außer Arme und Hände). Ein Satz wird mit 12 Punkten gewonnen, nach zwei gewonnenen Sätzen ist Schluss.

RB LEIPZIG BESITZT ZWEI TEQ-TISCHE

Auch in Leipzig ist Teqball angekommen, wie Massimo Artiolo von Teqball International erklärt. „RB Leip- zig war der erste Verein in der Stadt, der für seine Spieler mehrere Tische besorgt hat“, berichtet der gebürtige Italiener. RB besitzt zwei Platten, die vom Nachwuchs, von der Frauenmannschaft und von den Profis genutzt werden. Wenn Zeit und Raum es zulassen, auch gern mal von den Mitarbeitern der Akademie. Auch einige Jugendzentren und Schulen wie

das Sportinternat nutzen die Tische. Außerdem plant die Olympiasport Leipzig GmbH bei dem Projekt „Stadion der Träume“ im Rahmen der EM 2024 mit Teqball-Tischen.

In ganz Deutschland stehen schon um die 400 Platten – Tendenz steigend. Aktive Spieler gibt es der- zeit etwa 100, die in 20 Vereinen bzw. Abteilungen organisiert sind. Viel ist noch in Bewegung. Der Deutsche Teqball-Verband wurde erst im Juni 2023 gegründet. „Regionale Verbände wie in Berlin, Sachsen, Bayern, Niedersachsen und Hamburg sind geplant“, berichtet Artiolo. Trotz der jungen Strukturen war Deutschland bei den letzten vier Weltmeisterschaften dabei. Langfristig will man sich in der internationalen Spitze etablieren. Der Sport als Ganzes hat große Ziele: Teqball soll früher oder später olympisch werden. Ronaldinho würde sich sicher freuen. 

Mehr Infos: www.teqball-germany.de

  • 27.Okt.2023
  • Fußball an der Platte

    Es braucht nur einen Tisch, einen Ball und etwas Ballgefühl: Teqball ist eine Trendsportart, die irgendwann olympisch werden könnte. In Leipzig ist sie schon angekommen.

  • 27.Okt.2023
  • Dustyn Alt: Breakdancer auf zwei Rädern

    Eine schnelle Drehung auf dem Hinterrad, kurzes Winken zum Publikum, Anlauf für die nächste Kombination, dann eine schnelle Drehung auf dem Vorderrad. Dustyn Alt lässt Anfang Juli bei den Finals in Duisburg keinen Zweifel daran, dass er derzeit der beste deutsche Flatland-Fahrer ist und holt sich den deutschen Meistertitel.

  • 27.Okt.2023
  • Leipzig im Zeichen der fünf Ringe

    Das „Allez Leipzig!“ („Auf geht’s, Leipzig“) wird in der Stadt immer präsenter: Seit Ende August ist die Olympia- Straßenbahn auf der Schiene, kurz darauf wurden Leipzigs Sportler beim Olympiaball ge- feiert und auch vom Talente- Team gibt es Neuigkeiten.

  • 27.Okt.2023
  • 50 Köpfe des Leipziger Sports

    AKTIVE, TRAINER, EHEMALIGE UND ENTSCHEIDER:

    AN DIESEN PROTAGONISTEN KOMMT MAN IM LEIPZIGER SPORT NICHT VORBEI: 50 ERFOLG- UND EINFLUSSREICHE MENSCHEN, DIE DIE SPORTSZENE LEIPZIGS PRÄGEN.

  • 02.Mai.2023
  • Der Traum von Olympia

    1,97 Meter groß, über 100 Kilo schwer. Schon rein äußerlich ist Nikita Putilov ein beeindruckender Sportler. Und wer den 19-Jährigen im Boxring erlebt, sieht schnell, warum er zu den größten deutschen Boxtalenten gehört.

  • 02.Mai.2023
  • Kolumne: Andreas Neustadt

    Erstklassiges Leipzig Es gibt gute Nachrichten: Die Sportstadt Leipzig lebt – und wie! Wenn Wochenende für Wochenende in den unterschiedlichsten Sportarten in der ersten Bundesliga um Tore, Punkte und Zeiten gekämpft wird, sind immer öfter Leipziger Mannschaften dabei. Die Familie der Leipziger Erstligisten wächst und gedeiht rasant. Im August 2020, als die erste Ausgabe der […]

  • 30.Apr.2023
  • Endlich erstklassig!

    Erstmals seit zehn Jahren turnen die Sportlerinnen des Turn- und Gymnastikclubs Leipzig e. V. in der 1. Bundesliga. Großen Anteil an dem Erfolg haben die Zwillingsschwestern Alina und Jessica Schlegel.

  • 29.Apr.2023
  • IM GESPRÄCH MIT SACHSENLOTTO- GESCHÄFTSFÜHRER FRANK SCHWARZ

    IM GESPRÄCH MIT SACHSENLOTTO- GESCHÄFTSFÜHRER FRANK SCHWARZ

  • 29.Apr.2023
  • Sport aktuell

    Laufglück für Unternehmen Am 28. Juni werden wieder etliche Teams von Leipziger Unternehmen ihr gemeinsames Laufglück feiern: Beim schnelleStelle.de Firmenlauf geht es mit Start- und Zielpunkt Cottaweg ab 16 Uhr auf einen 4,8-Kilometer-Rundkurs. Wenngleich es am Ende eine Rangliste gibt, stehen bei Leipzigs größter Laufveranstaltung vor allem Spaß, Kreativität und Mannschaftsgeist im Mittelpunkt. Als langjähriger […]

  • 13.Feb.2023
  • Sport und Beruf unter einem Hut

    Anton Vieweg ist einer von 6 Athleten des Olympiastützpunktes in Leipzig, die parallel eine Ausbildung bei der Stadt absolvieren. Wie funktioniert das?